Orgasmische Meditation

Orgasmische Meditation™ oder kurz OM ist eine kraftvolle Meditationstechnik, die die Aufmerksamkeit der Praktizierenden auf den Punkt der Verbindung zwischen zwei Partnern lenkt. Orgasmische Meditation ist eine ziellose Praktik - so wie Yoga und Meditation - heißt: es geht nicht darum irgendwo hinzukommen sondern achtsamer und präsenter zu werden und je regelmäßiger man praktiziert, desto besser und nachhaltiger die Effekte. Für OM braucht man immer einen Partner / eine Partnerin, da es um Hingabe, Loslassen und Verbindung geht. Doch dazu später mehr. 

OM hat einen sehr geregelten Ablauf, der als “Container” bezeichnet wird und der die nötige Sicherheit schafft, um sich auf solch eine außergewöhnliche Praktik einzulassen. 

Ok. Aber was ist es denn nun genau? Meditieren bis man einen Orgasmus hat? Selbstbefriedigung? Warum mit Partner? Kann ich das auch alleine machen?

In Orgasmischer Meditation streichelt ein Partner (der "Stroker") mit dem linken Zeigefinger immer für 15 Minuten die Klitoris der Partnerin (die "Strokee"). Das einzige Ziel für beide Partner ist, wahrzunehmen, was im eigenen Körper zu spüren ist und Resonanz herzustellen. In der Praktik lenken beide ihre gesamte Aufmerksamkeit auf den Punkt der Verbindung zwischen Zeigefinger und Klitoris. Es geht nicht darum zu einem sexuellen Höhepunkt zu kommen, sondern einen orgasmischen Zustand zu erreichen, den man am ehesten mit dem “Flow State” vergleichen kann.

Genauso wie man sich nicht selbst kitzeln kann, kann man sich auch nicht selbst aus der Kontrolle bringen. 

Warum sollte man das tun?

OM mag zunächst mal sehr merkwürdig klingen - glaub mir, auch ich hab erstmal laut gelacht, als ich davon gehört hab und war mir ganz sicher, dass das nicht das ist, was ich brauche. Doch meine Neugierde war geweckt und so habe ich es mal ausprobiert und bin seither total begeistert.

OM hat wahnsinnig viele positive Effekte - auf beide Partner.

Strokees berichten:

  • endlich loslassen zu können 
  • mehr Energie
  • mehr Selbstbewusstsein
  • klares Körpergefühl
  • genau zu wissen, was ich will
  • mehr Lust
  • besseren Sex
  • mehr Gelassenheit
  • weniger Anspannung und Scham


Stroker berichten:

  • mehr Gefühl und klare Intuition
  • mehr Gelassenheit
  • mehr Fokus
  • mehr Energie
  • genaueres Verständnis, was gerade resonant ist



Wie kann ich OM lernen?

Ich habe mich in meinen Trainings auf Paare fokussiert, die die Praktik gemeinsam erlernen wollen und in ihren Alltag integrieren wollen.

Daher klären wir in einem Vorgespräch per Telefon ab, ob die "Chemie" zwischen uns allen passt. Ich werde einige Fragen stellen, um herauszufinden, ob Orgasmische Meditation das richtige für die jeweilige Lebenssituation ist oder nicht. Da Orgasmische Meditation eine Praktik ist, vergleichbar mit Yoga oder Meditation, benötigt es ein gewisses Commitment, regelmäßig zu praktizieren. Ein einziges Mal im Leben zu meditieren mag nett sein, aber sicherlich noch nicht die Effekte einer regelmäßigen, fundierten Praktik zeigen. Da es einige Zeit braucht eine neue Praktik zu etablieren, biete ich das Training nur in längeren Coachingpaketen an und trainiere nur Paare, die wirklich etwas verändern wollen an ihrer Beziehung, ihrer Sexualität und ihrer Aufmerksamkeit.

Das Grundlagentraining findet dann in drei Sessions per Videocall statt und ist genau auf eure Bedürfnisse und Fragen abgestimmt, die wir im Vorgespräch ermitteln.

In der ersten Session erkläre ich die grundlegende Philosophie der Praktik und den Container - mit besonderem Fokus auf das, was für euch besonders relevant ist. Außerdem wird hier die weibliche Anatomie erklärt und Fragen beantwortet.

In der zweiten Session wird die Praktik Schritt für Schritt erklärt. Natürlich bekommen ihr im Nachgang all das auch nochmal schriftlich zum Nachlesen. Nach dieser Session könnt ihr bereits zu Hause die Praktik zum ersten Mal ausprobieren.

In der dritten Sitzung leiste ich Hilfestellung bei allen Fragen und Herausforderungen, die in der Zwischenzeit beim tatsächlichen Praktizieren aufgekommen sind. Soziale Konditionierungen, die zum Vorschein kommen werden ebenso angesprochen, wie etwaige Schwierigkeiten bei der Praktik selbst. (z.B. bei der Position)

Zusätzlich zu diesen 3 Sessions werden wir uns je nach gewünschter Intensität jede Woche oder jede zweite Woche für eine Coaching Session treffen und besprechen, was sich durch die Praktik in der Beziehung verändert, welche Themen hochkommen und wie es weitergeht. Hier werde ich auch vertiefende, fortgeschrittene OM Konzepte lehren und euch mit Tipps und Tricks zur Seite stehen.

Wie viel kostet das?

Das 3 Monate Einsteiger Paket umfasst 

  • das Grundlagentraining in Orgasmischer Meditation
  • 12 Coaching-Sessions über 3 Monate im Anschluss an das Grundlagentraining in der intensiven Version oder 6 Coaching-Sessions über 3 Monate in der moderaten Version.
  • ausführliches Info-Paket zur Praktik mit Erklärung der einzelnen Schritte, Anleitung für Timer und sonstige Logistik und FAQ mit hilfreichen Informationen bei Fragen
  • Erreichbarkeit per Chat bei Fragen zwischen den Sessions

Intensive Version: 1900€ (inkl. MwSt.) oder 3 Raten á 520€+ Abschlussrate á 400€

Moderate Version: 1200€ (inkl. MwSt.) oder 3 Raten á 415€

Wenn du mehr wissen möchtest, dann melde dich hier für ein unverbindliches und kostenloses Vorgespräch an!


Wichtig zu wissen:

Meine Klienten praktizieren Orgasmische Meditation nie in meinem Beisein und ich praktiziere nie mit meinen Klienten. 
In meinen Einzeltrainings bekommen sie die Grundlagen der Praktik theoretisch und an Schaubildern vermittelt und können danach die Praktik zu Hause probieren.

 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram